Hier finden Sie alle aktuellen Informationen der Musikschule zum Corona-Virus.

Weitere Hinweise erhalten Sie hier:

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Presse ist zu entnehmen, dass das Land NRW die Erlaubnis erteilt hat, wieder einen Teil des Musikschulunterrichtes aufzunehmen. In der ersten Phase ist diese Genehmigung auf den Einzelunterricht beschränkt.

 

Leider noch warten müssen alle Kinder aus den Kursen der elementaren Musikerziehung also Musik-Flöhe, Mini-Club und Musikalische Früherziehung. Das ist sehr schade, denn unsere Früherziehungsgruppen sind ein wichtiges Herzstück unserer Musikschule.

Aus gutem Grund aber sind die Anforderungen an ein verantwortungsvolles Hygiene- und Schutzkonzept für den Gruppenunterricht unserer jüngsten Schülerinnen und Schüler besonders hoch. Ich bitte daher um Ihr Verständnis.

 

Auch der Unterricht in unseren Kooperationen mit Schulen und Kitas ist im Moment nicht möglich. Hier sind wir von den jeweils geltenden Coronaschutzbestimmungen in diesen Institutionen, das heißt im Besonderen von der Freigabe für externe bzw. außerschulische Bildungsangebote abhängig.

 

Auch wenn wir heute den ersten Schritt in Richtung Normalität gehen können, befinden wir uns nach wie vor in einer Ausnahmesituation, in der noch nicht alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht versorgt werden können. Manche Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer genießen besonderen Schutz aufgrund außergewöhnlicher individueller Gesundheitsrisiken, in manchen Fällen entstehen durch das noch stark eingeschränkte Kita-, Schul- und Betreuungsangebot weitere organisatorische Hürden. Immer sind es ernsthafte Gründe, die eine Aufnahme des Präsenzunterrichtes verhindern.

Daher möchte ich ebenfalls alle, die zur Zeit noch nicht ihren gewohnten Unterricht in Haus Sollbrüggen oder den Zweigstellen bekommen können, um Geduld und Verständnis bitten.

 

Am 16. März musste die Musikschule von einem auf den anderen Tag den kompletten "Lockdown" organisatorisch und pädagogisch bewältigen. In dieser sehr schwierigen Phase haben Sie alle unseren Lehrerinnen und Lehrern, der Verwaltung und der Musikschulleitung ein Höchstmaß an Vertrauen entgegen gebracht und sich sehr kooperativ, flexibel und schnell auf neue, ungewohnte Unterrichtsformen eingestellt. Ihre zahlreichen positiven Rückmeldungen haben uns dabei bestärkt und motiviert.

Dafür danke ich Ihnen im Namen des Musikschulteams ganz herzlich und hoffe, dass Sie uns dieses Vertrauen auch weiterhin entgegen bringen.  

Gemeinsam mit Ihnen allen hoffe ich bald die nächsten Schritte hin zum normalen Musikschulbetrieb gehen zu können und verbleibe mit herzlichen Grüßen

 

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Schürmanns

Musikschulleiter

 

Stand 07. Mai 2020

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns sehr, dass wir ab kommenden Donnerstag wieder einen Teil unseres Unterrichtes in der gewohnten Form des Präsenzunterrichtes in Haus Sollbrüggen durchführen können.

Auf Grundlage der neuen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW betrifft das zunächst einen Teil des Einzelunterrichtes.

Bitte rufen Sie nicht in der Musikschule an!

Wir werden uns in Kürze mit allen telefonisch in Verbindung setzen, denen wir ab Donnerstag wieder den Unterricht in Haus Sollbrüggen anbieten können.

 

Verhaltensregeln 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Schürmanns

Musikschulleiter

 

Stand 04. Mai 2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab dem 4. Mai 2020 ist in Nordrhein-Westfalen der Betrieb bestimmter Kultur- und Freizeiteinrichtungen unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben wieder möglich.
Ob, und in wieweit der Unterricht entsprechend der neuen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW an unserer Musikschule aufgenommen werden kann, wird derzeit geprüft.

Die erforderlichen Abstimmungs- und Umsetzungsprozesse in den Kommunen, aber auch die sorgfältige Vorbereitung eines wirksamen Hygiene- und Schutzkonzeptes als Voraussetzung für die Aufnahme des Präsenzunterrichtes werden noch Zeit in Anspruch nehmen.

Bis dahin werden die Kolleginnen und Kollegen ihre Klassen weiter über Fernunterricht betreuen. Über den weiteren Verlauf werden wir Sie zu gegebener Zeit an dieser Stelle informieren.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Schürmanns
Musikschulleiter

Stand 02. Mai 2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die aktualisierte Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus (CoronaSchVO) des Landes NRW sieht die weitere Schließung von Musikschulen bis zum 3. Mai 2020 vor.

Für die Musikschule der Stadt Krefeld hat das folgende Bedeutung:

Wegen der Verlängerung der Kontaktsperre gelten nach Sonntag, 19. April, zunächst bis zum 30. April weiterhin die Regelungen für den Publikumsverkehr in der Stadtverwaltung. Bürgerinnen und Bürger können sich telefonisch oder per E-Mail an die Sachbearbeiter in der Verwaltung wenden und gegebenenfalls einen Termin vereinbaren.

Alle städtischen Kultureinrichtungen bleiben erst einmal geschlossen. Die Lehrkräfte der Musikschule werden wie vor den Osterferien von zuhause aus die Ersatzangebote wie digitaler Unterricht, Unterricht per Telefon, individuelles Coaching per Tutorial und Videofeedback weiter anbieten. Veranstaltungen finden nicht statt.

An dieser Stelle möchte ich dem Kollegium der Musikschule für den bisher erbrachten Einsatz ausdrücklich danken.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.krefeld.de/de/inhalt/coronavirus/

 

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Schürmanns

Musikschulleiter

 

Stand 20. April 2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Musikschule der Stadt Krefeld bleibt für die Öffentlichkeit geschlossen.

Die Stadt Krefeld setzt ein beschlossenes Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus um. Mit dem Ziel, alle Menschen in Krefeld bestmöglich zu schützen und eine Verbreitung des Virus zu verhindern, bleiben die Musikschule und alle anderen städtischen Kultureinrichtungen ab Montag, 16. März 2020, vorläufig bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020, geschlossen.

Diese für den Gesundheitsschutz unabdingbare Maßnahme zwingt uns leider, den gesamten Unterricht - einschließlich der Ensemblearbeit - an allen mehr als 60 Standorten abzusagen.  Zudem sind alle Veranstaltungen der Musikschule bis zum 19. April abgesagt.

Über den weiteren Verlauf werden wir Sie zu gegebener Zeit an dieser Stelle informieren.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://www.krefeld.de/de/inhalt/coronavirus/

 

Mit freundliche Grüßen

Ralph Schürmanns

Musikschulleiter

 

Stand 14. März 2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

in den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet. Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.

Wegen der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und

Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Auch die Musikschule ist nach dem Infektionsschutzgesetz eine Gemeinschaftseinrichtung und unterliegt damit den gleichen gesetzlichen Bestimmungen wie Schulen und Kindertagesstätten.

Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen!

 

Bitte achten Sie auf ausreichend Hygiene!

Die in der Musikschule aushängenden Hygienetipps stellen laut Robert Koch Institut einfache und effektive Maßnahmen zur Vorbeugung einer Infektion mit dem neuen Coronavirus dar. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle und anderer Infektionskrankheiten überall und jederzeit angeraten.

Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht mit ansteckender Krankheit in die Musikschule!

Sollten Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken, konsultieren Sie bitte Ihren Haus- oder Kinderarzt. Weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird bei Bedarf das Gesundheitsamt einschalten.

Bitte teilen Sie der Musikschulleitung Verdacht und ggf. positiven Befund umgehend mit!

Nur so können wir schnell reagieren und weitere Vorkehrungen treffen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich ändern, sodass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Schürmanns

Musikschulleiter                               

 

Stand 12. März 2020                                                

Copyright © 2020 Musikschule der Stadt Krefeld

Design and theme by Joomedia Law Firm Justice Attorney Lawyer Joomla Website Free Template.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.